Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


03.03.2018 | Ort: Dekanat Ehingen-Ulm
Ulrich und Wolfgang, Bier und Barock: Auf den Spuren zweier Heiliger

Ulrich und Wolfgang, Bier und Barock: Auf den Spuren zweier Heiliger

Exkursion in den Süden des Dekanats Ehingen-Ulm

Termin: Samstag, 3. März 2018, 8.00 - 17.30 Uhr
Ort: Dekanat Ehingen-Ulm
Referent/in: Leitung: Ulrich Kloos, Dekan und Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Ein genaues Programm kann bei der Dekanatsgeschäftsstelle Ulm angefordert werden. Anmeldung dort bis 28.2.: Tel. 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Die Ulrichskirchen in Alberweiler und Ehingen-Berg sowie die Wolfgangskirchen in Rottenacker und Emerkingen bilden die Eckpunkte der Fahrt. Die heiligen Ulrich von Augsburg und Wolfgang von Regensburg sind Zeitgenossen mit persönlichen Bezügen und gemeinsamen Lebensmotiven. In der Bergbrauerei wurde zum Ulrichstag 1911 erstmals das Ulrichsbier gebraut, das überregionale Bekanntheit erlangt hat. Mit Messe am Morgen und nachmittäglicher Brauereiführung. Einstiege in Ulm, Erbach, Oberdischingen, Öpfingen und Berg.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=795#anker795

03.03.2018 | Ort: Stuttgart-Degerloch, Bischof-Leiprecht-Zentrum Medienhaus, Jahnstraße 32
Friedlich miteinander leben

Friedlich miteinander leben

Ein interkulturelles Praxisseminar

Termin: Samstag, 3. März 2018, 9.30 - 17.30 Uhr
Ort: Stuttgart-Degerloch, Bischof-Leiprecht-Zentrum Medienhaus, Jahnstraße 32
Referent/in: Dr. Katrin Gratz, Ethnologin
Nasser El Bardanohi, Kulturraumspezialist
Kosten: 50 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Diözese Rottenburg-Stuttgart, Tel. 0711/9791-211, www.keb-drs.de

Anmeldung: keb@bo.drs.de

Das Seminar richtet sich an Interessierte aus allen Praxisfeldern, die in Arbeit oder Freizeit viel mit Menschen nicht-deutscher Herkunft (besonders aus dem muslimischen Kulturraum) zu tun haben, und sich für einen realistischen Blick auf die Möglichkeiten und Schwierigkeiten eines friedlichen Miteinander zwischen den Kulturen interessieren.
Kulturelle Vielfalt ist einerseits bereichernd für das Zusammenleben, andererseits birgt sie Konfliktpotential. Aufbauend auf 17 Jahren interkulturelle Praxiserfahrung in unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern wagt dieses Seminar einen realistischen Blick auf die Zukunft des Zusammenlebens der Kulturen in Deutschland. Welches kulturelle Hintergrundwissen ist wichtig für ein friedliches Zusammenleben? Welche Haltung gegenüber der deutschen Kultur ist für ein friedliches Miteinander die beste und zielführendste? Was wären notwendige politische Rahmenbedingungen?
Im Seminar betrachten wir typische Wahrnehmungen und interkulturelle Situationen/ Konfliktsituationen zwischen den Kulturen. Das deutsch-arabische Trainerduo initiiert und verkörpert den Prozess der Auseinandersetzung zwischen den Kulturen und bezieht die Teilnehmenden von der ersten Minute in diesen äußert lebendigen Prozess mit ein, in dem es kein „richtig“ oder „falsch“ gibt, auch kein „gut“ oder „böse“ – sehr wohl aber einen erfolgreichen oder einen weniger erfolgreichen Weg der kulturellen Verständigung. Das Ziel vor Augen bleibt klar: das friedliche Zusammenleben für die Zukunft in Deutschland.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=816#anker816

04.03.2018 | Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Woran der Glaube krankt und wie er gesundet

Woran der Glaube krankt und wie er gesundet

Vortrag

Termin: Sonntag, 4. März 2018, 15 - 17 Uhr
Ort: Dietenheim-Regglisweiler, Tagungshaus Kloster Brandenburg, Am Schlossberg 3
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Anmeldung zu Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr und zum möglichen Abendessen ab 18 Uhr (10 Euro) bis 1.3. bei: Dekanatsgeschäftsstelle Ulm, Tel. 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Die Situation des Glaubens wird in Bezug zu körperlichen Beschwerden unserer Zeit wie etwa innere Nervosität, Kurzatmigkeit, Antriebslosigkeit, Schlafstörungen oder Kreuzschmerzen gesetzt. Biblische Krankheitsbilder wie verstopfte Ohren oder verfettete Herzen werden ebenso beleuchtet – beides Metaphern für ein mangelndes Sensorium für Gott. Papst Franziskus hat die Vergessenheit der persönlichen Geschichte mit dem Herrn als „geistlichen Alzheimer“ bezeichnet. Die aktuellen Pathologien im Glauben werden nicht einfach hingenommen, sondern Therapievorschläge unterbreitet.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=796#anker796

04.03.2018 | Ort: Ravensburg
Karl Schmidt-Rottluff: Das Rauschen der Farben

Karl Schmidt-Rottluff: Das Rauschen der Farben

Kunstfahrt nach Ravensburg

Termin: Sonntag, 4. März 2018, 14 - 20 Uhr
Ort: Ravensburg
Kosten: Teilnehmerbeitrag: 24 Euro (Zugfahrt, Eintritt, Führung)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Das Kunstmuseum Ravensburg zeigt 70 hochkarätigen Landschafts- und Figurenbilder, Stillleben und Porträts des Künstlers Karl Schmidt-Rottluff aus verschiedenen Museen. Es sind farbgewaltige Zeugnisse seiner direkten und klaren Bildsprache. So entsteht ein Überblick über sämtliche Schaffensperioden des Künstlers – vom impulsiven Frühwerk der „Brücke“-Zeit über die beruhigte Ausdrucksweise der 1920er und 1930er Jahre bis zum Spätwerk mit seinen leuchtend monumentalen Kompositionen. Die Schau verdeutlicht, wie der Maler sein unverwechselbares künstlerisches Vokabular erarbeitete und dabei immer derselbe blieb: der „Magier der Farbe“. Fachkundige Führung durch Personal des Museums.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=7&ICWO_course_id=823#anker823

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
c715823
06.03.2018 | Ort: An mehreren Orten angeboten
Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

Ökumenische Treffen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

"Frühjahrsputz" und Spielideen

Ort: An mehreren Orten angeboten
Referent/in: Marianne Rudhard, Katholische Erwachsenenbildung
Elisabeth Vögele, Evangelisches Bildungswerk
Kosten: 5 € (Kaffee, Gebäck und Materialien)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung in Zusammenarbeit mit dem Ev. Bildungswerk

Dienstag, 6. März 2018, 14 - 17 Uhr,
Blaubeuren, Matthäus-Alber-Haus, Klosterstr. 12

Donnerstag, 8. März 2018, 14 - 17 Uhr,
Ehingen, Jugendheim ev. Kirche, Lindenstr. 25

Montag, 12. März 2018 , 9 - 12 Uhr,
Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7

Dienstag, 13. März 2018, 14 - 17 Uhr,
Ersingen, ev. Gemeindehaus, Mittelstraße 30

Donnerstag, 15. März 2018 , 14 - 17 Uhr,
Dornstadt, St. Ulrich-Haus, Kirchplatz 2

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Fortbildungen für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit mit Anregungen für die Arbeit und Möglichkeit zu Begegnung und Austausch. Themen diesmal: Ordnung schaffen – loslassen können, „Frühjahrsputz“ für die Seele, sowie: Wer spielt, gewinnt! Spielideen für Senioren

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=757#anker757

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
c715757
07.03.2018 | Ort: Ulm, Café ANIMO!, Syrlinstr. 17 (am Karlsplatz)
Kleine Pause für Leib und Seele

Kleine Pause für Leib und Seele

Kaffeekränzchen für Frauen in der sozialen Arbeit

Termin: Dienstag, 7. März 2018, 16.30 Uhr
Ort: Ulm, Café ANIMO!, Syrlinstr. 17 (am Karlsplatz)
Referent/in: Dr. Maria Hackl, Stadträtin in Stuttgart und diözeseane Caritasreferentin
Kosten: Eintritt frei; die Verpflegung im ANIMO ist selbst zu bezahlen
Veranstalter: Caritas Region Ulm, IN VIA Region Süd/Ulm, keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung nicht erforderlich

Ein Kaffeekränzchen der besonderen Art. Die schöne Atmosphäre des Café ANIMO gehört für ein bis zwei Stunden ganz haupt- und ehrenamtlichen Frauen in der sozialen Arbeit. Bei Kaffee und Kuchen gibt es ein kurzweiliges Interview mit Dr. Maria Hackl, Stadträtin in Stuttgart und diözeseane Caritasreferentin. Es ist Zeit für interessante Begegnungen, entspannten Austausch und Anregungen, die im Alltag sonst keinen Platz haben.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=805#anker805

08.03.2018 | Ort: Ulm, vh EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, Club Orange
Internationaler Frauentag

Internationaler Frauentag

Information und Unterhaltung

Termin: Donnerstag, 8. März 2018, 18.30 Uhr
Ort: Ulm, vh EinsteinHaus, Kornhausplatz 5, Club Orange
Kosten: 5 €
Veranstalter: 8. März-Frauengruppe Ulm

Programm

18.30 Uhr: Ankunft, Sektempfang

19 Uhr: Begrüßung

Alle Frauen - alle eins?
Feministische Perspektiven aus dem Süden und dem Norden
Referentin: Anja Dargatz
Einführung: Andrea Schiele

Die Perspektive des Globalen Südens muss Teil des feministischen Denken und Handelns in Europa werden. Die unterschiedlichen Lebenswelten wie Kolonialisierung, Klassenkampf oder auch extreme Armut haben zu eigenen Ansichten und Organisationsformen von Frauen des Globalen Südens geführt. Sie müssen wir verstehen, um mit den Feministinnen und Frauenrechtlerinnen, die aus anderen Kulturkreisen in Deutschland ankommen, zusammen arbeiten zu können.

20 Uhr: Abendessen

21 Uhr: Living Harmony - Songs zum Hören und Tanzen von Nina Stemann und Petra Roth. Die beide Absolventinnen der Stage School in Hamburg sind Sängerinnen mit Theater- und Bühnenerfahrung. Begleitet von Andrea Kröner am Flügel und Tim Beck an der Cajon begeistern sie mit Songs passend zum Frauentag – zum Träumen und Tanzen!

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=760#anker760

08.03.2018 | Ort: Neu-Ulm, Johanneshaus, Johannesplatz 4
Persönliche Entwicklung mit dem Enneagramm und seinen neun Persönlichkeitstypen

Persönliche Entwicklung mit dem Enneagramm und seinen neun Persönlichkeitstypen

Vortrag

Termin: Donnerstag, 8. März 2018, 19.30 Uhr
Ort: Neu-Ulm, Johanneshaus, Johannesplatz 4
Referent/in: Helmut Schmidt, Psychotherapeut
Kosten: 3 €
Veranstalter: KEB Katholische ErwachsenenBildung Landkreis Neu-Ulm

Das Enneagramm mit den Beschreibungen von neun Persönlichkeitsstilen ist ein tiefgründiges Modell für das Verstehen der Verschiedenartigkeit von Menschen. Einsicht und Verständnis für die eigene Person wie für andere und die Beziehungsmuster in unserem Leben werden geweckt. Unsere typischen Über-Reaktionen im Alltags- und Berufsleben werden nachvollziehbarer. Die neun Perönlichkeitsmuster geben Hinweise für unsere eigene Entwicklung, für Lebenskrisen und Beziehungsfragen und können positive psychische Veränderungen bewirken: persönliche Zufriedenheit, Achtsamkeit und Gelassenheit können wachsen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=4&ICWO_course_id=761#anker761

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

08.03.2018 | Ort: Ulm-Wiblingen, Tannenplatz, Gemeindezentrum St. Franziskus am Marktplatz, Buchauer Str. 16
Internationales Frauenfrühstück

Internationales Frauenfrühstück

Termin: Donnerstag, 8. März 2018, 9 - 11.30 Uhr
Ort: Ulm-Wiblingen, Tannenplatz, Gemeindezentrum St. Franziskus am Marktplatz, Buchauer Str. 16
Kosten: Eintritt frei mit Spendenbox
Veranstalter: Koordination Flüchtlingsarbeit Stadt Ulm, 8. März-Frauengruppen Ulm

Ein beschwingter Auftakt in den Internationalen Frauentag für alle Frauen, diesmal in Wiblingen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=807#anker807

09.03.2018 | Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Islam im Plural

Islam im Plural

Ein Qualifikationsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Termin: Freitag, 9. - Sonntag, 11. März 2018
Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Kosten: 200 € / ermäßigt 150 € (Hauptamtliche im kirchlichen Dienst) / 100 € (Ehrenamtliche mit Nachweis) - ohne Mittagsverpflegung
Veranstalter: keb Ulm als Kooperationspartner der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Haus der Begegnung;
Informationen auf der Homepage der Akademie:
http://www.akademie-rs.de/projekte/islam-im-plural/

Leitung: Dr. Hussein Hamdan, Stuttgart
Dr. Oliver Schütz, Ulm

Anmeldung bei der keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm, Tel. 0731/9206020, keb.ulm@drs.de oder mit unten stehendem Online-Formular.

Für dieses Seminar können Arbeitnehmer/innen im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg von ihrem Arbeitgeber auf Antrag (8 Wochen vorher) freigestellt werden, insofern der Kurs der beruflichen Weiterbildung, der politischen Bildung oder der Qualifizierung für eine ehrenamtliche Tätigkeit dient. Wir informieren Sie gerne.

Wie kann Integration gelingen? Diese Frage stellt sich haupt- und ehrenamtlich Engagierten, die mit Migranten und Geflohnen aus muslimischen Ländern zu tun haben. Eine Voraussetzung für die Mitwirkung bei Integration ist, sich Kenntnisse über den Islam, seine verschiedenen Traditionen und unterschiedlichen Gruppierungen anzueignen. An drei Tagen führt dieser Kurs mit sachkundigen Referenten in wichtige Themen und Hintergründe ein. Themen sind:
1. Grundlagen und Quellen des Islam
2. Islam in Deutschland
3. Islamismus
4. Familienleben
5. Kultur- und religionssensible Flüchtlingsarbeit / Asylfragen
Weitere Informationen im unten eingestellten Flyer und bei der Katholischen Erwachsenenbildung Ulm

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=21&ICWO_course_id=616#anker616

Ausführliche Informationen hier im Flyer als PDF

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bf8b616
09.03.2018 | Ort: Reutlingen, KEB Bildungswerk, Schulstraße 28
Vom Umgang mit passiver Aggression

Vom Umgang mit passiver Aggression

Vortrag und Diskussion

Termin: Freitag, 9. März 2018, 17 - 19.15 Uhr
Ort: Reutlingen, KEB Bildungswerk, Schulstraße 28
Referent/in: Harald Gumbl, M.A. Gestalttherapeut, Redner
Kosten: 12 € (8 € für Ehrenamtliche)
Veranstalter: KEB Katholische Erwachsenenbildung Reutlingen, www.keb-rt.de

Anmeldung: bis 2.3.2018 an KEB Reutlingen, Tel. 07121-1448420, kontakt@keb-rt.de

Aktive Aggression (Schreien, Schlagen, Steine werfen) ist bei uns verpönt. Deshalb verlegen sich viele Menschen auf manipulatives Verhalten. Vordergründig freundlich, versuchen sie ihre Ziele auf passiv aggressive Weise zu erreichen. Beispiele für passiv aggressives Verhalten sind Schweigen, Ausgrenzen, Ausweichen, Andeutungen, Mobbing, gespielte Hilflosigkeit und defensive Feindseligkeit (z.B. „In der Luft hängen lassen“ oder „ein schlechtes Gewissen machen“).
Solche Verhaltensweisen sind im familiären Umfeld, in Unternehmen und der Gesellschaft weit verbreitet. Gelernt werden sie aber meist schon in der Familie.
In der Veranstaltung geht es zunächst darum, wie man passiv aggressives Verhalten erkennen kann. Das ist manchmal schwer, weil man anfangs oft verunsichert ist (z.B. bei übertrieben freundlichem Verhalten). Breiten Raum wird der Frage eingeräumt, wie man passiv aggressiven Zeitgenossen sinnvoll begegnet. Außerdem wird die Frage behandelt, welche strukturellen Vorkehrungen im ehrenamtlichen Bereich getroffen werden können, um passiv aggressives Verhalten zu erschweren.
Da Aggressivität zu Unrecht geächtet ist, wird zum Schluss noch dargestellt, wie positive Formen von Aggressivität aussehen. Nur wenn wir solche Formen in unserem Repertoire haben, können wir verhindern, irgendwann selbst passiv aggressiv zu werden.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=818#anker818

10.03.2018 | Ort: Allmendingen, Pfarrer Sailer Haus, Hermannstr. 1
Tag für Paare

Tag für Paare

Seminartag für Brautpaare

Termin: Samstag, 10. März 2018, 9 - 18 Uhr
Ort: Allmendingen, Pfarrer Sailer Haus, Hermannstr. 1
Kosten: 15 € pro Paar. Das Mittagessen wird von den Teilnehmern selbst bezahlt.
Veranstalter: Ehevorbereitung Dekanat Ehingen-Ulm
Psychologische Familien- und Lebensberatung der Caritas Ulm
keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm
www.ulm-ehe.de

Anmeldeschluss jeweils eine Woche vor dem Seminarbeginn bei der keb Katholischen Erwachsenenbildung Ulm. Bei kurzfristigen Absagen müssen wir eine Unkostenpauschale einbehalten.

Der TAG FÜR PAARE bietet Ihnen reiche Anregungen, in Ihrer Ehe Vertrauen und Liebe zu stärken, zu vertiefen und aus dem Glauben heraus partnerschaftlich zu gestalten. Er ist ein Angebot für Sie als junges Braut- und Ehepaar – unabhängig von Ihrer Konfession. Schenken Sie sich und Ihrer Beziehung einen Tag Zeit und nutzen Sie die herzliche Einladung von erfahrenen Ehepaare und Theologen, die Sie durch den Tag begleiten.Mit verschiedenen Methoden werden unter anderem folgende Themen aufgegriffen:
- Fragen zur kirchlichen Trauung
- Chancen und Aufgaben der Ehe
- Führen einer christlichen Ehe
- Partnerschaft im Alltag lebendig gestalten
- die eigene Person und die Beziehung zum Partner
Zwischendurch ist Zeit für Begegnung und Gespräche. Auf Wunsch rundet ein gemeinsamer Gottesdienst den Tag ab. Der Tag findet an einem Samstag von 9 bis 18 Uhr in einem Gemeindehaus statt.

weitere Termine 2018:

Samstag, 28. April 2018, 9 - 18 Uhr
Illerkirchberg-Oberkirchberg, St. Ida-Haus, St. Ida Str. 1

Samstag, 23. Juni 2018, 9 . 18 Uhr
Dietenheim, Don-Bosco-Heim, Don Bosco-Weg 4

Samstag, 13. Oktober 2018, 9 - 18 Uhr
Ulm, Roncallihaus, Elisabethenstr. 37

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=863#anker863

Hier finden Sie den aktuellen Flyer mit allen Informationen als PDF863

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
03f1863
11.03.2018 | Ort: Rißtissen, Gemeindehaus „Arche“, Rißstr. 8 (neben der Kirche)
Jedes Herz sehnt sich nach der Liebe Gottes

Jedes Herz sehnt sich nach der Liebe Gottes

Christentum in Russland

Termin: Sonntag, 11. März 2018, 18 Uhr
Ort: Rißtissen, Gemeindehaus „Arche“, Rißstr. 8 (neben der Kirche)
Referent/in: Erich Maria Frank, Pfarrer der katholischen Gemeinden im nördlichen Ural, Russland
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: "Christsein bewegt": die Veranstaltungsreihe der Katholischen Seelsorgeeinheit Donau-Riß und der Evangelischen Kirchengemeinde Ersingen

Anfang des Jahres 2000 ging für Pfarrer Erich Maria Fink aus der Diözese Augsburg ein Kindertraum in Erfüllung. Er wurde für den seelsorglichen Dienst in Russland freigestellt. Seitdem leistet er im nördlichen Ural pastorale Pionierarbeit. Den Aufbau von Kirchen und Gemeinden verbindet er mit unterschiedlichen sozialen Projekten. Er kümmert sich um Straßenkinder und Wohnsitzlose, um Alkohol- und Drogenabhängige, um Menschen, die niemand braucht. Sie sollen die Erfahrung machen, dass sie von Gott angenommen und bedingungslos geliebt sind. Täglich wird Pfarrer Fink mit neuen Herausforderungen konfrontiert, die er nur mit unerschütterlichem Gottvertrauen bewältigen kann. Doch ist er unendlich dankbar, in dieser völlig anderen Welt leben zu dürfen. Denn so konnte er Gott und den Menschen ganz neu kennenlernen. Er wird von seinem Abenteuer berichten, das auch den Brückenschlag zur russisch-orthodoxen Kirche und die brennenden Fragen um das heutige Russland einschließt.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=792#anker792

Hier der komplette Flyer der Reihe "Christsein bewegt" als PDF791792

12.03.2018 | Ort: Ulm, Caritas, Weinhof 7-10
Christliche Patientenvorsorge

Christliche Patientenvorsorge

Informationsveranstaltung

Termin: Montag, 12. März 2018, 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Ulm, Caritas, Weinhof 7-10
Referent/in: Carmen Diller, LebensFaden, Caritas Ulm-Alb-Donau
Christian Kuse, Richter im Ruhestand
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Projekt LebensFaden der Caritas in Zusammenarbeit mit der keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl) bei: keb Ulm

Patientenvorsorge - also Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung - sind keine Altersthemen. Ein Unfall oder eine schwere Krankheit kann jeden zu jeder Zeit treffen. Was passiert, wenn ich nicht mehr selbst bestimmen kann, etwa über medizinische Maßnahmen? Mit einer Vorsorgevollmacht, einer Betreuungsverfügung und einer Patientenverfügung können Sie dafür sorgen, dass Klarheit herrscht und Ihre ganz persönlichen Vorstellungen umgesetzt werden. Die Handreichung „Christliche Patientenvorsorge“, die im Jahr 2011 von den Kirchen in Deutschland herausgegeben wurde, wird in dieser Veranstaltung vorgestellt. Sie erfahren, wie Sie mit Hilfe dieser Vorlage Ihre rechtlichen Möglichkeiten gestalten können. Sie erhalten Anregungen, sich mit diesen wichtigen Themen auseinander zu setzen.

Das Projekt LebensFaden der Caritas bietet auch individuelle Beratungstermine zur Patientenvorsorge an. Kontakt:
LebensFaden - Orientierungshilfen zur Christlichen Patientenvorsorge
Carmen Diller, Tel. 0731-206320
diller.c@caritas-ulm-alb-donau.de
www.lebensfaden.org

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=23&ICWO_course_id=747#anker747

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bf8b747
12.03.2018 | Ort: Ulm-Böfingen, Kinder- und Familienzentrum, Erika-Schmid-Weg 3
Geschwister: sie streiten und sie lieben sich

Geschwister: sie streiten und sie lieben sich

Termin: Montags 12. und 19. März 2018, jeweils 19.30 - 21.45 Uhr
Ort: Ulm-Böfingen, Kinder- und Familienzentrum, Erika-Schmid-Weg 3
Referent/in: Petra Baumgärtner-Mader, Erzieherin, Leiterin der Elternkurse „Kess-erziehen“
Kosten: 7 € pro Abend
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Die beiden Abende bauen inhaltlich aufeinander auf, können jedoch auch einzeln besucht werden.
Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Das Familienleben mit mehreren Kindern stellt meist eine besondere Herausforderung dar. An zwei Abenden erhalten Mütter und Väter, Omas und Opas, mit Kindern/Enkeln bis 10 Jahren konstruktive Informationen und Antworten zu diesem spannenden Thema.

1. Geschwisterpositionen
Montag, 12. März 2018, 19.30 - 21.45 Uhr

Der Große, die Kleine oder der Mittlere zu sein – jede Position hat ihre Bedeutung und ihre eigenen Bedürfnisse. Es ist hilfreich, mehr darüber zu wissen. Was können Eltern zu einem gelingenden Miteinander beitragen? Welche Haltung fördert ein positives Geschwisterklima und was trägt eher zu einer unguten Konkurrenz bei?

2. Geschwister: Liebe und Streit inklusive!
Montag, 19. März 2018, 19.30 - 21.45 Uhr

Wie kommt es eigentlich zum (alltäglichen) Geschwisterstreit und wie können sich Eltern dabei verhalten? Sie erfahren, wie Geschwister lernen, ihren Streit selber zu lösen – und wann es doch das elterliche Eingreifen braucht.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=771#anker771

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
c715771
14.03.2018 | Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Albert Einstein – ein relativer Ulmer

Albert Einstein – ein relativer Ulmer

Stadtführung an seinem Geburtstag

Termin: Mittwoch, 14. März 2018, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Referent/in: Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten: 7 € pro Person
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

leider bereits ausgebucht! Zusatztermin am Donnerstag, 22. März 2018, 18 Uhr. Anmeldung: keb

Marilyn Monroe sagte über Albert Einstein, er wäre der einzige Mann, den sie auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Was ist dieser einzigartige Mann für ein Mensch? Albert Einstein, geboren am 14. März 1879 in Ulm, fand neben all seiner wissenschaftlichen Arbeit auch immer Zeit für die Musik. Seit seiner Jugend spielte er Geige und war ein Verehrer von Bach und Mozart. Man sah ihn oft mit seinem Geigenkasten unter dem Arm durch die Straßen gehen. Neben der Liebe zur Musik war Albert Einstein auch ein leidenschaftlicher Segler. Vielleicht fand er hier die notwendige Ruhe, um über physikalische Probleme nachzudenken – oder aber über seine beiden Ehefrauen Mileva und Elsa sowie seine drei Kinder …
Lernen Sie den Menschen Albert Einstein und sein bewegtes Leben bei einem informativen und kurzweiligen Rundgang durch Ulm näher kennen.
Lassen Sie uns danach noch gemeinsam seinen Geburtstag in einem passenden Ulmer Lokal feiern. Die Kosten für Essen und Getränke sind nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Anmeldung Bescheid, ob wir einen Platz für Sie reservieren dürfen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=730#anker730

14.03.2018 | Ort: Dietenheim, Don-Bosco-Heim, Don-Bosco-Weg 2
Geschwister: sie streiten und sie lieben sich

Geschwister: sie streiten und sie lieben sich

Termin: Mittwochs 14. und 21. März 2018, jeweils 19.30 - 21.45 Uhr
Ort: Dietenheim, Don-Bosco-Heim, Don-Bosco-Weg 2
Referent/in: Petra Baumgärtner-Mader, Erzieherin, Leiterin der Elternkurse „Kess-erziehen“
Kosten: 7 € pro Abend
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Die beiden Abende bauen inhaltlich aufeinander auf, können jedoch auch einzeln besucht werden.
Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Das Familienleben mit mehreren Kindern stellt meist eine besondere Herausforderung dar. An zwei Abenden erhalten Mütter und Väter, Omas und Opas, mit Kindern/Enkeln bis 10 Jahren konstruktive Informationen und Antworten zu diesem spannenden Thema.

1. Geschwisterpositionen
Mittwoch, 14. März 2018, 19.30 - 21.45 Uhr

Der Große, die Kleine oder der Mittlere zu sein – jede Position hat ihre Bedeutung und ihre eigenen Bedürfnisse. Es ist hilfreich, mehr darüber zu wissen. Was können Eltern zu einem gelingenden Miteinander beitragen? Welche Haltung fördert ein positives Geschwisterklima und was trägt eher zu einer unguten Konkurrenz bei?

2. Geschwister: Liebe und Streit inklusive!
Mittwoch, 21. März 2018, 19.30 - 21.45 Uhr

Wie kommt es eigentlich zum (alltäglichen) Geschwisterstreit und wie können sich Eltern dabei verhalten? Sie erfahren, wie Geschwister lernen, ihren Streit selber zu lösen – und wann es doch das elterliche Eingreifen braucht.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=861#anker861

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
37b9861
15.03.2018 | Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Dschihad - heiliger Krieg?

Dschihad - heiliger Krieg?

Kampf und Friede im Islam

Termin: Donnerstag, 15. März 2018, 20 Uhr
Ort: Ulm, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7
Referent/in: Dr. Mahmoud Abdallah, Zentrum für Islamische Theologie, Universität Tübingen
Kosten: € 6 / ermäßigt 4
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm in Kooperation mit dem Haus der Begegnung

Das Wort "Dschihad" ist zu einem Angstbegriff geworden. Aber was ist damit eigentlich gemeint? Gibt es einen gerechten Krieg, gar einen "heiligen" Krieg? Die Bedeutung von "Dschihad" im Koran und in der muslimischen Tradition stellt der islamische Theologe Dr. Mahmoud Abdallah dar. Er geht auf die Verwendung des Begriffs im Zusammenhang mit Islamismus und in aktuellen Konflikten ein. An konkreten Beispielen zeigt er, wie Dschihadisten diesen instrumentalisieren. Gefragt wird zudem nach der Friedens-Dimension im Islam.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=25&ICWO_course_id=763#anker763

15.03.2018 | Ort: Oberdischingen, Haus St. Jakobus, Kapellenberg 58
Hinter den Dünen der Brunnen

Hinter den Dünen der Brunnen

Lesung aus dem spirituellen Tagebuch

Termin: Donnerstag, 15. März 2018, 19 Uhr
Ort: Oberdischingen, Haus St. Jakobus, Kapellenberg 58
Referent/in: Andreas Knapp
Kosten: Eintritt frei
Veranstalter: Cursillo-Haus St. Jakobus, Oberdischingen

www.haus-st-jakobus.de

Vierzig Tage lang lebte Andreas Knapp in einer Einsiedelei mitten in der Sahara, fern jeder menschlichen Zivilisation. In seinem Tagebuch erzählt er vom Zauber der Landschaft und von der Schönheit des Lichtes. Das Geheimnis von Leben und Tod, dem man in der Wüste auf die Spur kommen kann, ist ständig präsent. In seiner Lesung nimmt er Sie mit auf eine spirituelle Reise zu den Quellen des Lebens. Dazu zeigt er Photos aus der Wüste. Andreas Knapp hat viele Jahre als Priester in der Erzdiözese Freiburg gewirkt. Nach seinem Eintritt in die Ordensgemeinschaft der "Kleinen Brüder vom Evangelium" lebte er in Paris, Neapel und Bolivien und arbeitete dort in sozialen Brennpunkten. Heute lebt er gemeinsam mit drei Mitbrüdern in einer Plattenbausiedlung am Stadtrand von Leipzig und engagiert sich in der Gefängnisseelsorge und der Flüchtlingsarbeit.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=1&ICWO_course_id=851#anker851

16.03.2018 | Ort: Stuttgart-Hohenheim, Christkönigshaus, Paracelsusstrasse 89
Basiskurs Gruppen- und Methodenkompetenz

Basiskurs Gruppen- und Methodenkompetenz

Von Frauen für Frauen – Kompetent und erfolgreich Gruppen, Teams und Kurse leiten

Termin: 3 Wochenenden im März, April und Juni 2018
Ort: Stuttgart-Hohenheim, Christkönigshaus, Paracelsusstrasse 89
Referent/in: Johanna Rosner-Mezler, Diplompädagogin, Sozialpädagogin, Fachreferentin im Fachbereich Frauen
Edith Lauble, Bildungsreferentin, Kommunikationstrainerin und Supervisorin DGSv
Kosten: 80 € Kurskosten bzw. 150 € Kurskosten für Teilnehmerinnen, bei denen der Träger 50 % oder mehr übernimmt, 275 € Unterkunft und Verpflegung im
Veranstalter: Fachbereich Frauen der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Internet: [https://frauen.drs.de/frauen.html]

Teil 1: Fr., 16.3.2018, 18 Uhr - So., 18.3.2018, ca. 14 Uhr (Gruppenkompetenz); Teil 2: Fr., 27.4.2018, 15 Uhr - So., 29.4.2018, ca. 14 Uhr (Methodenkompetenz 1), Teil 3: Fr., 22.6.2018, 15 Uhr - So., 24.6.2018, ca. 14 Uhr (Methodenkompetenz 3)

Anmeldung:bis 16.2.2018 bei: Fachbereich Frauen, Johanna Rosner-Mezler, Jahnstr. 30, 70597 Stuttgart, Tel. 0711/ 9791 230, jrosnermezler@bo.drs.de

Qualifizierungsangebot für Frauen, die in der Bildungsarbeit, in Gemeinden oder Verbänden tätig sind und Gremien, Gruppen, Teams bereits leiten oder leiten wollen. Grundlage der Kursreihe ist die Themenzentrierte Interaktion (TZI). Jeder einzelne Kursteil wird durch ein Zertifikat bestätigt.
Sich selber in der Gruppe zu erfahren, die Gruppenphasen mit ihren Interventionsmöglichkeiten, sowie Rollen in Gruppen sind die Basisthemen des ersten Kursteils. Die Planung von Bildungsangeboten ist der zweite theoretische und praktische Schwerpunkt. Dabei ist der didaktische Zusammenhang zwischen Zielen, Inhalten und Methoden besonders wichtig. Der Basiskurs „Visionen und Ziele“ wird als Grundlage empfohlen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=819#anker819



© Katholische Erwachsenenbildung Ulm 2018
Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. | Weinhof 6 (vorübergehend bis Ende 2018)
Tel.: 0731 / 9 20 60 20
anmeldung@keb-ulm.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems