Unser Veranstaltungsprogramm

Sie können die Liste nach unseren Themenbereichen sortieren.
Klicken Sie auf die rote Überschrift für mehr Informationen zu einer Veranstaltung.
Das aktuelle Programmheft können Sie unter "Programmheft" herunterladen.


03.03.2018 | Ort: Dekanat Ehingen-Ulm
Ulrich und Wolfgang, Bier und Barock: Auf den Spuren zweier Heiliger

Ulrich und Wolfgang, Bier und Barock: Auf den Spuren zweier Heiliger

Exkursion in den Süden des Dekanats Ehingen-Ulm

Termin: Samstag, 3. März 2018, 8.00 - 17.30 Uhr
Ort: Dekanat Ehingen-Ulm
Referent/in: Leitung: Ulrich Kloos, Dekan und Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Ein genaues Programm kann bei der Dekanatsgeschäftsstelle Ulm angefordert werden. Anmeldung dort bis 28.2.: Tel. 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Die Ulrichskirchen in Alberweiler und Ehingen-Berg sowie die Wolfgangskirchen in Rottenacker und Emerkingen bilden die Eckpunkte der Fahrt. Die heiligen Ulrich von Augsburg und Wolfgang von Regensburg sind Zeitgenossen mit persönlichen Bezügen und gemeinsamen Lebensmotiven. In der Bergbrauerei wurde zum Ulrichstag 1911 erstmals das Ulrichsbier gebraut, das überregionale Bekanntheit erlangt hat. Mit Messe am Morgen und nachmittäglicher Brauereiführung. Einstiege in Ulm, Erbach, Oberdischingen, Öpfingen und Berg.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=795&P_No=1#anker795

14.03.2018 | Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Albert Einstein – ein relativer Ulmer

Albert Einstein – ein relativer Ulmer

Stadtführung an seinem Geburtstag

Termin: Mittwoch, 14. März 2018, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Referent/in: Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten: 7 € pro Person
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

leider bereits ausgebucht! Zusatztermin am Donnerstag, 22. März 2018, 18 Uhr. Anmeldung: keb

Marilyn Monroe sagte über Albert Einstein, er wäre der einzige Mann, den sie auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Was ist dieser einzigartige Mann für ein Mensch? Albert Einstein, geboren am 14. März 1879 in Ulm, fand neben all seiner wissenschaftlichen Arbeit auch immer Zeit für die Musik. Seit seiner Jugend spielte er Geige und war ein Verehrer von Bach und Mozart. Man sah ihn oft mit seinem Geigenkasten unter dem Arm durch die Straßen gehen. Neben der Liebe zur Musik war Albert Einstein auch ein leidenschaftlicher Segler. Vielleicht fand er hier die notwendige Ruhe, um über physikalische Probleme nachzudenken – oder aber über seine beiden Ehefrauen Mileva und Elsa sowie seine drei Kinder …
Lernen Sie den Menschen Albert Einstein und sein bewegtes Leben bei einem informativen und kurzweiligen Rundgang durch Ulm näher kennen.
Lassen Sie uns danach noch gemeinsam seinen Geburtstag in einem passenden Ulmer Lokal feiern. Die Kosten für Essen und Getränke sind nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Anmeldung Bescheid, ob wir einen Platz für Sie reservieren dürfen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=730&P_No=1#anker730

22.03.2018 | Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Albert Einstein – ein relativer Ulmer

Albert Einstein – ein relativer Ulmer

Stadtführung zu seinem Geburtstag

Termin: Donnerstag, 22. März 2018, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Referent/in: Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten: 7 € pro Person
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Zusatztermin. Anmeldung: keb Ulm - nur noch wenige Plätze!

Marilyn Monroe sagte über Albert Einstein, er wäre der einzige Mann, den sie auf eine einsame Insel mitnehmen würde. Was ist dieser einzigartige Mann für ein Mensch? Albert Einstein, geboren am 14. März 1879 in Ulm, fand neben all seiner wissenschaftlichen Arbeit auch immer Zeit für die Musik. Seit seiner Jugend spielte er Geige und war ein Verehrer von Bach und Mozart. Man sah ihn oft mit seinem Geigenkasten unter dem Arm durch die Straßen gehen. Neben der Liebe zur Musik war Albert Einstein auch ein leidenschaftlicher Segler. Vielleicht fand er hier die notwendige Ruhe, um über physikalische Probleme nachzudenken – oder aber über seine beiden Ehefrauen Mileva und Elsa sowie seine drei Kinder … Lernen Sie den Menschen Albert Einstein und sein bewegtes Leben bei einem informativen und kurzweiligen Rundgang durch Ulm näher kennen.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=852&P_No=1#anker852

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
cf93852
18.05.2018 | Ort: Ulm, Treffpunkt am Schwörhaus, Weinhof 12
Medizingeschichtliche Führung durch Ulm

Medizingeschichtliche Führung durch Ulm

Epidemien – Ärzte – Apotheken

Termin: Freitag, 18. Mai 2018, 16 – 18 Uhr
Ort: Ulm, Treffpunkt am Schwörhaus, Weinhof 12
Referent/in: Prof. Dr. Hans-Joachim Winckelmann, Medizinhistoriker, Universität Ulm
Dr. Frank Kressing, Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm, Gästeführer im Auftrag der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH
Kosten: Teilnehmerbeitrag: 7 Euro
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung bei: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm mit unten stehendem Anmeldeformular oder Tel. 0731-9206020, E-Mail: keb.ulm@drs.de

Interessantes und Kurioses bietet diese Führung durch Ulm zu Orten der Medizingeschichte. Wie muss man sich die medizinischen Zustände im Mittelalter vorstellen? Welche Ärztinnen und Ärzte praktizierten in der Stadt? Und wie entwickelte sich das Gesundheitswesen? Ein Rundgang mit lebendigen Einsichten in Ulmer Krankheiten, Arzneien und Apotheken, Spitäler und Badhäuser.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=786&P_No=1#anker786

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
cf93786
08.06.2018 | Ort: Ehingen
Schönes Ehingen

Schönes Ehingen

Führung durch die historische Donaustadt

Termin: Freitag, 8. Juni 2018, 14 – 18 Uhr
Ort: Ehingen
Referent/in: Führung: Johannes Lang, Stadtführer Ehingen
Kosten: 7 €
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Treffpunkt: Bahnhof Ehingen
Anmeldung: keb Ulm

Klein und beschaulich, aber voller Geschichte: Ehingen hat einiges zu bieten. Der Nachmittag führt durch Unter- und Oberstadt. Es geht zu Marktplatzbrunnen, Rathaus und vorderösterreichischem Landständehaus. Von drei katholischen, völlig unterschiedlichen Kirchen und deren markanten Türmen sowie von der evangelischen Kirche wird erzählt werden. Auf dem Rundweg kommen wir zu drei einstigen Adelshöfen und drei früheren Klosterhöfen. Ohne Umrundung des Alten Spitals und einen kurzen Besuch in der Konviktskirche mit dem Alten Konvikt wäre ein Besuch in Ehingen unvollständig. Zur Auflockerung aktuelle Informationen über Stadt, Gesellschaft und Wirtschaftsunternehmen. Und dazwischen eine Kaffeepause in einem Ehinger Café.

Anfahrt und Rückfahrt sind gemeinsam möglich per Bahn ab Ulm und den Unterwegsbahnhöfen: 5 € zusätzlich (für Hin- und Rückfahrt). Treffpunkt im Hbf Ulm 13.20 Uhr. Ankunft in Ulm 18.23 Uhr (planmäßig).

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=813&P_No=1#anker813

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
eb09813
15.06.2018 | Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Schwörmontag – Wer schwört wem was und warum?

Schwörmontag – Wer schwört wem was und warum?

Stadtführung

Termin: Freitag, 15. Juni 2018, 18 - 20 Uhr
Ort: Ulm, Treffpunkt am Stadthauseingang, Münsterplatz
Referent/in: Anne Pröbstle, Gästeführerin
Kosten: Teilnehmerbeitrag: 7 € pro Person
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Ulm ist die einzige deutsche Stadt, die heute noch Jahr für Jahr ihr Oberhaupt vor Bürgern und Gästen Rechenschaft ablegen und schwören lässt „Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein in den gleichen, gemeinsamen und redlichen Dingen, ohne allen Vorbehalt“. Wo liegen die Anfänge dieser Tradition? Aus welchen Gründen wird die Schwörrede am Weinhof gehalten? Was verbirgt sich hinter den Geschlechterfahnen, die die Stadt in der Schwörwoche schmücken?
Untrennbar mit dem Schwörmontag ist das Nabada verbunden. Warum gibt es diesen „Faschingsumzug auf der Donau“? Und was hat es mit der Lichterserenade auf sich?
Freuen Sie sich bei diesem besonderen Stadtspaziergang auf spannende, historische und informative Antworten und Einblicke zum Nationalfeiertag der Ulmer. So können Sie als Ur-Ulmer oder Zugereister den 23. Juli 2018 noch intensiver erleben.
Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, den Abend gemeinsam in einem gemütlichen Altstadtlokal oder Biergarten ausklingen zu lassen. Die Kosten hierfür sind nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=769&P_No=1#anker769

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
a0b5769
10.08.2018 | Ort: Rottenburg
Zu den Wurzeln des Christentums und des Bistums

Zu den Wurzeln des Christentums und des Bistums

Studienfahrt in die Bischofsstadt Rottenburg

Termin: Freitag, 10. August 2018, 8.40 - 21 Uhr
Ort: Rottenburg
Referent/in: Dr. Oliver Schütz, Theologe und Historiker, Leiter der keb Ulm
Kosten: Teilnehmerbeitrag: 25 € (Eintritt, Führung, Zugfahrt)
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Anmeldung: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm

Die jüngste Renovierung der Sülchenkirche bei Rottenburg am Neckar brachte aufsehenerregende Funde zutage. Bis in 7. Jahrhundert und zu den Anfängen des Christentums in der Region zurück gehen die Fundamente dieses Bauwerks. Im Mittelalter erhielt die Kirche ihre heutige Form. Seit 1869 ist sie zudem die Grablege der Rottenburger Bischöfe. Ein Besuch der Anlage mit Führung durch den neuen Ausstellungsbereich mit seinen Grabungsschätzen. Mit einem geführten Gang durch die „Hauptstadt“ der Diözese Rottenburg-Stuttgart und ihren Dom.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=824&P_No=1#anker824

Ihre Anmeldung


Begrüßung

Kurstitel
Kursdatum
Nachname *
Vorname
Weitere Teilnehmer
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /

AGB

Diese Anmeldung ist verbindlich!
Sie bestätigen mit dieser Anmeldung, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b165824
03.10.2018 | Ort: Ellwangen
1680: Glaube und Bier im Barock

1680: Glaube und Bier im Barock

Tagesexkursion nach Ellwangen an der Jagst

Termin: Mittwoch, 3. Oktober 2018, 7.30 - 21 Uhr
Ort: Ellwangen
Referent/in: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent, Ulm
Veranstalter: Kath. Dekanatsgeschäftsstelle Ehingen-Ulm

Ausführliches Programm und Anmeldung bei: Dekanatsgeschäftsstelle: Tel. 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de

Turmzimmer, Briefmarkentürmle, Rosenkranzkapellenweg zur Wallfahrtskirche, Schloss-, Gnaden-, Liebfrauen- und Ignatiuskapelle, Rotochsenbrauerei mit Felsenkeller, Bauernstube im Brauereigasthof: Diese Orte locken in die Welt von Barock und Bier. Wieso Ellwangen als Ziel? 1680 nimmt Pater Philipp Jeningen (1642-1704) in Ellwangen seine Missionstätigkeit auf und im selben Jahr wird die Rotochsenbrauerei gegründet, wie es nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) vielerorts der Fall war. Die Jesuiten bauten die äußerlich und innerlich verwundeten Menschen wieder auf. Im Spanischen Erbfolgekrieg (1701-1714) waren viele vagabundierende Truppen unterwegs, die Menschen voller Sorge und auf der Suche nach Halt.

Link zum Kurs: www.keb-ulm.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=804&P_No=1#anker804



© Katholische Erwachsenenbildung Ulm 2018
Bildungswerk Alb-Donau-Kreis und Stadt Ulm e.V. | Weinhof 6 (vorübergehend bis Ende 2018)
Tel.: 0731 / 9 20 60 20
anmeldung@keb-ulm.de
www.keb-ulm.de

IruCom WebCMS Logo Powered by
IruCom WebCMS 7.1, IruCom systems